+49 170 868 9825 srb@srb-web.com

Coaching

Wir verstehen Coaching als einen Prozess, bei dem der Coach seinen Klienten hilft zu lernen, wie sie ihre Potentiale selbst erkennen, erweitern und somit ihre Leistungsfähigkeit erhöhen, Aufgaben/Probleme selbst lösen können und ihre eigenen Leistungen optimieren. Dabei geht es um Ermutigung und darum, den Klienten einen Rahmen zu schaffen, in dem diese sich auch über Fragestellungen, die sie am Arbeitsplatz beschäftigen, mit dem Coach austauschen können, Hemmnisse identifizieren und überwinden lernen sowie Selbstvertrauen aufbauen. Der Coach bleibt dabei zwar auf emotionaler Distanz, schafft jedoch eine Atmosphäre des Vertrauens, in der sich die Klienten mit ihren Themen aus dem beruflichen wie privaten Umfeld öffnen können und auch Anregungen und Hilfestellungen erwarten dürfen. Dabei nimmt die Hilfe zur Selbsthilfe die oberste Priorität ein. Wir unterscheiden im Einzelcoaching:

  • Side-by-side am Arbeitsplatz mit anschließendem Feedbackgespräch unter 4 Augen. Der Coach sitzt neben dem Mitarbeiter/der Mitarbeiterin (im weiteren Verlauf der Ausführungen Klient genannt) und hört z.B. Telefongespräche/Kundengespräche mit. Der Coach dokumentiert seine Eindrücke, um diese im Rahmen des Vier-Augen-Prinzips im Anschluss dem Klienten in einem Feedbackgespräch mitzuteilen.
  • Shadow-Coaching: Der Coach begleitet die Klienten bei ihren Tätigkeiten während eines Arbeitstages, d.h. es handelt sich also um eine Begleitung in der Arbeitsrealität der Klienten. Entweder den gesamten Tag über oder während vereinbarter Beobachtungsabschnitten. Das Feedback erfolgt zeitnah am Ende der Begleitung im Rahmen eines Feedbackgespräches nach dem Vier-Augen-Prinzip. Somit ist Shadow-Coaching situatives Echtzeit-Coaching.
  • Persönlichkeits-Coaching findet ausschließlich in einer ungestörten, vom Arbeitsplatz separierten Atmosphäre statt. Dabei geht es in der ersten Coaching-Einheit um die Konkretisierung der Themen/Coachingziele und eine erste Standortbestimmung. Darauf baut sich dann ab der zweiten Coaching-Einheit die vertiefende Arbeit in Richtung Ziel auf.

Niemand weiß, was in ihm drinsteckt, solange er nicht versucht, es herauszuholen

(Ernest Hemingway)